ABMELDEN          IMPRESSUM          DATENSCHUTZ 



k.u.k. verantwortet die Pressearbeit für folgende Länder: Schweiz


PRESSEMITTEILUNGEN:

iromedica_carmol_topica.pdf

Iromedica

Carmol Topica Rheumasalbe


Ein Klassiker der nicht nur bei Rheuma hilft.

Die Einreibe- und Massagesalbe wirkt schmerzlindernd, abschwellend und entzündungshemmend. Ihre traditionelle pflanzliche Rezeptur arbeitet mit ätherischen Ölen aus acht Heilkräutern. Mit Wirkstoffen u.a. aus indischer Melisse, Thymian und Eukalyptus fördert die Salbe die Durchblutung. Sie löst Verspannungen in den Muskeln, lindert Schmerzen und Entzündungen der Gelenke und andere rheumatische Symptome. Sie ist gut hautverträglich, zieht schnell in die Haut ein und hinterlässt keine Rückstände.

Carmol Rheumasalbe bewirkt bei Anwendung zuerst einen Kühleffekt, der nach wenigen Minuten durch ein angenehmes Wärmegefühl abgelöst wird. Sie kann deshalb auch als Massagesalbe eingesetzt werden, um die Durchblutung der Muskeln zu fördern – zum Beispiel nach dem Sport.
Carmol Rheumasalbe wird äusserlich angewendet bei Schmerzen und Entzündungen der Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen. Die Liste der Einsatzmöglichkeiten ist lang und reicht von rheumatischen Beschwerden, Gelenk- Rückenschmerzen, über Hexenschuss, Tennisellbogen bis zu Sehnenscheidenentzündung, Muskelkater und Wadenkrämpfen.
Zusätzlich kann die Rheumasalbe auch bei stumpfen Verletzungen wie Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen und Quetschungen eingesetzt werden.

Anwendung
Die zu behandelnde Körperstelle bis 5x täglich mit einer ausreichenden Menge Salbe einreiben und leicht einmassieren. Die Salbe ist gut hautverträglich, zieht schnell ein und hinterlässt keine Rückstände.

Tube zu 80g, EVP 19 CHF erhältlich ausschliesslich in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.
Iromedica AG St. Gallen

Inhaltsstoffe
U.a. ätherische Öle aus Anis, Nelke, Eukalyptus, Muskat,
indische Melisse, Salbei, Thymian und weitere teilweise pflanzliche
Wirkstoffe.




Schlagworte: Anis, Nelke, Eukalyptus, Muskat, Melisse, Salbei, Thymian